StartseiteTippsKatze

Weihnachts-und Silvesterstress

Für die Katze beginnt in der Vorweihnachtszeit eine Zeit der Veränderungen- neue Düfte, Besucher, umgestellte Möbel, um das Zimmer für den Tannenbaum passen zu gestalten, die Silvester dann in einer riesen Knallerei endet.

Gerade in dieser Phase benötigen die Katzen ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, um alles gelassen hinnehmen zu können.Dieses Gefühl vermittelt ein Pheromon, das die Katze selbst in einer Duftdrüse am Kinn produziert und damit ihre Umgebung markiert , um sich Wohlfühlzonen zu schaffen. Dies geschieht , indem sie ihre Köpfe an Türen, Ecken, Kanten und Sofas reiben .

Wenn sich die Umwelt zu stark oder schnell verämdert, reduziert sich diese Verhalten oder stoppt u.U.ganz- die Katze fühlt sich nicht mehr wohl und verhält sich anders: kratzt an Möbeln, harnmarkiert oder öndert ihr Fressverhalten.

Hier hilft ein synthetischer Ersatz des Wohlfühl-Pheromons: FELIWAY.

beachten Sie auch folgende Hinweise:


Stecken Sie den FELIWAY-Zerstäuber rechtzeitig ( um 14. Dez. herum) in die Steckdose für ca 4 Wochen.

Bieten Sie Ihrer Katze eine kuschelige Rückzugsmöglichkeit an ( z.B. Körbchen in versteckter Ecke)

Behalten Sie Ihre Katze nach Möglichkeit im Haus! Verschreckte Katzen verschwinden oft tagelang.

Schließen Sie Fenster und Türen, um Geräusche weitgehend zu dämpfen

Verdunkeln Sie die Fenster mit Jalousien etc. um Lichtreize durch Feuerwerk zu minimieren!

Hören Sie rhythmische, mittellaute Musik und verhalten Sie sich während des Feuerwerkes so , als würden Sie es nicht bemerken.Versuchen Sie , mit Ihrere Katze zu spielen.

Belohnen Sie Ihre Katze mit Streicheln oder Leckerlis, wenn sie keine Angst zeigt

Ignorieren Sie ängstliches Verhalten!



NotdienstKontaktImpressumLinks